Home      Spielstube    Kinderhaus    Schule   
  Sie sind hier:   Home  |   Kinderhaus  |   Anmeldeverfahren
Donnerstag, 20. September 2018

Wie melde ich mein Kind im Kinderhaus an - Anmeldeverfahren und Aufnahmekriterien

Möchten Sie mehr über das Kinderhaus erfahren? Vereinbaren Sie mit unserer Leiterin Ite Jansen ein Informationsgespräch und eine Hausbesichtigung. Alle Fragen rund um einen Platz für ihr Kind klären wir im persönlichen Gespräch.

 

Sie können sich auch das Voranmeldung-Formular herunterladen. Schicken Sie es ausgefüllt an uns bis spätestens zum 15. Januar eines Jahres zurück. Haben Sie ein Kind mit erhöhtem Förderbedarf ist die Voranmeldefrist für die Aufnahme zum 01. August der 15. März eines Jahres. Mit der Voranmeldung zeigen Sie uns ihr Interesse an einem Betreuungsplatz für ein Kind von 2 - 6 Jahren. Für Sie und dem Montessori-Kinderhaus ist damit keine verbindliche Zusage für einen Platz verbunden. Eine wichtige Entscheidungsinstanz ist das Jugendamt der Stadt Coesfeld. Sie bestimmt einmal jährlich über die Anzahl der Kindergartenplätze und deren Verteilung auf die Einrichtungen in der Stadt Coesfeld.

 

Die letzte Entscheidungsebene über eine Zu- oder Absage ist der Tagesstättenrat des Montessori-Kinderhauses. Dieser besteht aus einem Vertreter des Vorstandes des Trägervereins, dem gewählten Vertreter des Elternrates und der Leitung. Jedes Jahr prüft der Tagesstättenrat die Aufnahmekriterien und passt sie gegebenenfalls den aktuellen Erfordernissen an.

 

Haben Sie einen Platz für ihr Kind im MoKi bekommen, erhalten Sie eine Annahme- und Verzichtserkärung. Ihre Entscheidung reichen Sie dann fristgerecht im MoKi ein. 

 

Der Tagesstättenrat des Kinderhauses hat folgende aktuelle Aufnahmekriterien für das Kindergartenjahr 2016/2017 festgelegt:

1. Geschwisterkind
2. Spielstubenkind
3. Dauer der Spielstubenzugehörigkeit 
4. Alter des Kindes
5. Geschlecht des Kindes
6. nmBetreuungszeit; Festlegung der Stundenkontingente durch das Jugendamt 
      (für 2013/2014 ist keine 25Std. Betreuung im Moki vorgesehen)
7. Kind mit Besonderheiten (nur begrenzte Anzahl von Plätzen)

 

1.        Orientierungsplan durch das Jugendamt der Stadt Coesfeld (Dez. 2015)

2.        Geschwisterkind (noch ein Kind im Montessori- Kinderhaus)

3.        Geschwisterkind (nicht mehr im Montessori- Kinderhaus)

4.        Spielstubenkind (Dauer der Spielstubenzugehörigkeit und Teilnahme)

5.        Alter des Kindes

6.        Geschlecht des Kindes

7.        besondere Situation

8.        familäre Situation (berufstätig, alleinerziehend)

9.        Kind mit erhöhtem Förderbedarf (12 festgelegte Plätze insgesamt)

 

            Anmeldeverfahren für Coesfeld:

 

Anfang Dezember wird wie bisher den Trägern der Orientierungsrahmen für das folgende Kindergartenjahr auf Grundlage der Jugendhilfeplanung mitgeteilt.

Am 08.01.2016 endet die Anmeldephase. Die Stadt Coesfeld wird die Eltern vorab über dieses Datum informieren.

Bis zum 15.01.2016 reichen die Träger ihre Anmeldelisten beim Fachbereich ein. Soweit möglich, sollen Mehrfachanmeldungen (zumindest trägerintern) schon abgeglichen werden.

Mitte Februar erhalten die Träger die ersten Auswertungen.

Vor dem 15.02. erhalten Eltern keine mündliche Zusage durch die Einrichtung.

Kooperationsverträge werden erst nach dem 15.03. geschlossen, also nach dem Ausschussbeschluss über die Kindpauschalen (Einrichtungsbudgets) und der Meldung der Stadt Coesfeld an das Land NRW. Die Meldungen werden in KiBiz-Web eingegeben, so dass die Träger bzw. Einrichtungen Zugriff auf die Daten haben. Die Stadt Coesfeld gibt den Trägern und Einrichtungen eine Information per Email, wann die Eintragung in KiBiz-Web  erfolgt ist.

Kooperationssverträge können dann unter dem Vorbehalt der Bewilligung des Landes geschlossen werden.